Einsätze

Sturmschaden

Sturmschaden

Am 26. August wurden wir um 22:10 Uhr zu einem Sturmschaden alarmiert.
Ein Baum versperrte den Güterweg zwischen Luck und Hingsham.
Der Baum konnte kurzerhand unter Zuhilfenahme einer Motorkettensäge entfernt werden.
Der Einsatz konnte um 22:46 beendet werden.

 

 

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Verkehrsunfall mit Eingeklemmter Person

Ein weiteres mal in diesem Jahr wurde die FF-Schardenberg am 6. August um 18:50 zu einem VERKEHRSUNFALL MIT EINGEKLEMMTER PERSON gerufen. Mitalarmiert wurde die FF-Wernstein.
Ein Auto kam auf der Eisenbirner Landesstraße zwischen Lindenberg und Dierthalling von der Fahrbahn ab, und prallte gegen zwei Bäume. Das Auto wurde beim Aufprall herumgeschleudert, und kam gegen die Fahrtrichtung in der Böschung zu stehen. Der Unfalllenker war glücklicherweise nicht im Fahrzeug eingeklemmt. Er konnte aus dem Fahrzeug befreit und dem Notarzt übergeben werden. Der Unfalllenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus eingeliefert.
Nach Abtransport des Verletzten durch das Rote Kreuz und den Notarzt, bestand noch die weitere Aufgabe der Feuerwehr darin das verunfallte Fahrzeug zu bergen und dem Abschleppdienst bei der Verladung zu helfen.
Der Einsatz konnte um 20:37 beendet werden.

 

Verkehrsunfall mit einegeklemmter Person

Verkehrsunfall mit Eingeklemmter Person

VERKEHRSUNFALL MIT EINGEKLEMMTER PERSON lautete der Alarmtext, mit welchen die FF-Schardenberg und FF-Wernstein am Sonntag den 26. Mai gegen 12:00 Uhr alarmiert wurden. Ein Fahrzeug kam aus noch ungeklärter Ursache von der Schärdinger Landesstraße, Höhe Wibling, ab und überschlug sich im angrenzenden Maisfeld. Der Fahrzeuglenker und die Beifahrerin konnten sich selbst aus dem verunfallten Fahrzeug retten.
Anschließend wurde in Zusammenarbeit mit der FF-Wernstein das Fahrzeug per Hand aufgestellt und mittels Seilwinde an den Straßenrand gezogen. Die herumliegenden Autoteile wurden aufgesammelt. Glücklicherweise liefen keine Betriebsmittel aus.
Der Einsatz konnte gegen 13:00 Uhr wieder beendet werden.

 

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten

VEHRKEHRSUNFALL AUFRÄUMARBEITEN lautete der Alarmtext am Morgen des 12. März um 07:18 Uhr. Ein Autolenker geriet auf der Saminger Straße (L1154), Höhe Winkel, von der Straße ab, fuhr durch den Garten und kollidierte mit einem parkenden Auto in der Einfahrt eines Einfamilienhauses.
Glücklicherweise wurden keine Personen verletzt. Bei den beiden Autos entstand jedoch Totalschaden. Unsere Aufgaben bestanden darin, die ausgelaufen Betriebsmittel zu binden und die Autos für den Abtransport durch ein Abschleppunternehmen vorzubereiten.

 

Stumschaden

Sturmschaden auf der Schardenberger Landesstraße

Am 10. März wurde wir um 20:47 Uhr durch die Landeswarnzentralle zu einem technischen Einsatz alarmiert.
Der Alarmtext lautete „Baum über Straße“. Auf der Schardenberger Landesstraße (L1152), Höhe Buchet, versperrte ein Baum die Durchfahrt.Der Baum konnte schnell entfernt werden. Um 22:13 Uhr war die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und der Einsatz war somit beendet.

Sturmschäden

Sturmschäden in der Vorweihnachtszeit

Gleich zu zwei Sturmschäden wurden die FF-Schardenberg am vergangenen Wochenende alarmiert.
Beim ersten Einsatz am Samstag den 22. Dezember, versperrte ein Baum in Höhe Gattern die Straße. Der Baum konnte schnell entfernt werden.
In der Nacht von 23. auf 24. Dezember lag ein Baum auf der Eisenbirner Landesstraße zwischen Englhaming und Dierthalling über die Straße. Nach der Erkundung durch den Einsatzleiter und Einrichtung eines Lotsendienstes, konnte der Baum durch Zuhilfenahme eines Forstwagengespannes, eines Feuerwehrkammeraden beseitigt werden.n.

Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person

Verkehrsunfall auf der Schardenberger Landesstraße

Am 06.12.2018 wurden die FF Schardenberg und FF Esternberg Löschzug Wetzendorf zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Ein PKW geriet von der Fahrbahn ab und krachte an mehrere Bäume. Der Fahrer wurde dabei eingeklemmt und musste von der FF-Schardenberg mittels hydraulischem Rettungsgerät befreit werden. Die drei weiteren Personen im PKW konnten sich selbstständig aus dem Wagen befreien. Drei Verletzte wurden mit Verletzungen unbestimmten Grades durch die Rettung ins Krankenhaus gebracht. Nach dem Freimachen der Straße konnten die Wehren wieder in die Feuerwehrhäuser einrücken.

Brand Gewerbe

Brand Tischlerei Scherrer

Am 20. Oktober um etwa 11:00 Uhr kam es, aus noch ungeklärter Ursache, zu einem Brand in der Tischlerei.
Es konnte bereits unmittelbar nach der Alarmierung zum Brandobjekt ausgerückt werden, da einige Kammeraden aufgrund eines Aktionstages mit der FF-Jugend, im Feuerwehrhaus waren. Durch den Brand in den Zwischendecken stellten sich die Löscharbeiten als sehr kompliziert dar. Um den Brand unter Kontrolle zu bringen, waren insgesamt ca. 200 Feuerwehrleute mit 19 Fahrzeugen aus 9 Feuerwehren im Einsatz. Um den Brand auch von Oben gut bekämpfen zu können, waren auch die Drehleitern der FF-Schärding und des benachbarten Löschzuges Innstadt im Einsatz. Insgesamt wurden von den Wehren 15 Atemschutztrupps zu je drei Mann gestellt.
Gegen 14:00 Uhr war der Brand soweit unter Kontrolle, dass die Feuerwehren, mit Ausnahme der FF-Schardenberg, wieder in Ihre FF-Häuser einrücken konnten.
Wir möchten uns nochmals bei allen mitalarmierten Kammeraden für die gute Zusammenarbeit und die Einsatzbereitschaft bedanken.

Technischer Einsatz klein 03.10.2018

Einem eifrigen Biber hatten wir am 03.Oktober um kurz vor 19:00 Uhr einen Einsatz zu verdanken.
Ein angenagter Baum drohte auf den Radweg in Ingling zu stürzen. Wir haben dem Nagetier die Arbeit erleichtert und den Baum in handliche Stücke zersägt. Um kurz vor 20:00 Uhr konnte der Radweg wieder freigegeben und die Einsatzbereitschft wieder hergestellt werden.

Sturmschaden 23.09.2018

Am 23.09.2018 wurde die FF-Schardenberg zu einem Sturmschaden im Ortsbereich von Gattern alarmiert. Auf der L506 zwischen den Ortschaften Gattern und Dorf versperrte ein, über die Straße hängender Baum die Fahrbahnen. Nachdem von beiden Fahrtrichtungen her die Straße kurzzeitig gesperrt wurde, konnte der Baum erfolgreich beseitigt werden.

Feldbrand 20.07.2017

Am 20.07.2017 wurden die Kameraden der FF Schardenberg zu einem Brandeinsatz nach Wernstein an Inn alarmiert. Ein Getreidefeld brannte, die Flammen drohten bereits auf den angrenzenden Wald überzugreifen. Mit insgesamt 7 Feuerwehren vor Ort konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und ein übergreifen auf den Wald verhindert werden. Landwirte aus der Nachbarschaft stellten sofort Güllefässer bereit um die Nachlöscharbeiten rasch zu erledigen und ein Wiederaufflammen zu verhindern. Die FF Schardenberg war mit 25 Mann und 5 Fahrzeugen vor Ort.

Brandverdacht 21.04.2017

Einsatzart: Brandverdacht
Einsatzort: Gattern
Alarmierung um: 21.04.2017 um 13:57 Uhr
Ausfahrt um: 21.04.2017 um 14:03 Uhr
Bereitschaft hergestellt:    21.04.2017 um 14:50 Uhr
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 21
Eingesetzte Fahrzeuge: TANK, Pumpe 1,2 und 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Am 21.04.2017 wurde die FF Schardenberg zu einem Brandverdacht in einem Keller alarmiert. Am Einsatzort konnte folgende Lage festgestellt werden: Ein Mistkübel begann aus unbekannter Ursache zu glosen, der entstandene Rauch breitete sich im Keller aus. Mit Hilfe eines Feuerlöschers konnte die Gefahr einer größeren Ausbreitung schnell eingedämmt werden. Anschließend wurde der Mülleimer aus dem Keller entfernt und vollständig abgelöscht. Um 14:50 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt und der Einsatz beendet werden.

 

Türöffnung 04.04.2017

Einsatzart: Türöffnung
Einsatzort: Gattern
Alarmierung um: 04.04.2017 14:57 Uhr
Ausfahrt um: 04.04.2017 15:05 Uhr
Bereitschaft hergestellt:    04.04.2017 15:39 Uhr
Einsatzleiter: BI Johann Himsl
Mannschaft: 7
Eingesetzte Fahrzeuge: TANK, Pumpe 3
Einsatzkräfte: FF Schardenberg, Polizei


Am 04.04.2017 wurde die FF Schardenberg von der Landeswarnzentrale zu einer dringenden Türöffnung gerufen. Ein kleines Kind war aus unbekannter Ursache in einer Wohnung eingeschlossen und konnte sich nicht mehr alleine befreien. Die Einsatzkräfte konnten sich durch ein gekipptes Fenster rasch Zugang zur Wohnung verschaffen und den kleinen Jungen der Mutter übergeben.

Person in Lift 11.02.2017

Einsatzart: Eingeschlossene Person in Lift
Einsatzort: Ingling
Alarmierung um: 11.02.2017 um 09:41 Uhr
Ausfahrt um: 11.02.2017 um 09:45 Uhr
Bereitschaft hergestellt:    11.02.2017 um 10:08 Uhr
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 15
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO, Pumpe 2, Pumpe 3
 

Heute wurden die Einsatzkräfte der FF Schardenberg zu einer Liftöffnung alarmiert. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte war die eingeschlossene Person bereits vom Hausmeister aus ihrer misslichen Lage befreit worden. Somit konnte die FF Schardenberg nach kürzester Zeit die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

Baum über Straße 02.02.2017

Einsatzart: Baum über Straße
Einsatzort: Eisenbirner Landesstraße km 16.6
Alarmierung um: 02.02.2017 um 10:19 Uhr
Ausfahrt um: 02.02.2017 um 10:25 Uhr
Bereitschaft hergestellt:    02.02.2017 um 10:55 Uhr
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 9 ausgerückt, 4 bereitschaft
Eingesetzte Fahrzeuge: Pumpe 1 und TANK Schardenberg
Einsatzkräfte: FF Schardenberg

Am 02.02.2017 wurde die FF Schardenberg zum einem "Technischen Einsatz klein" alarmiert. Auf der Einsenbirner Landesstraße (L515), zwischen Dierthalling und Engelhaming, hielt ein Baum dem schweren Eis auf den Ästen nicht mehr stand, fiel auf die Fahrbahn und blockierte diese vollständig. Durch das rasche Eingreifen der FF Schardenberg konnte die Straße schnellstmöglich wieder freigeräumt werden.

LKW Bergung 31.01.2017

Einsatzart: Verkehrsunfall Eingeklemmte Person
Einsatzort: Schärdinger Landesstraße L506 zwischen Grub und Zwickledt
Alarmierung um: 31.01.2017 um 11:32
Ausfahrt um: 31.01.2017 um 11:38
Bereitschaft hergestellt:    31.01.2017 um 15:20
Einsatzleiter: HBI Gerhard Mayer
Mannschaft: 22
Eingesetzte Fahrzeuge: Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3, TANK Schardenberg
Einsatzkräfte: Polizei, Mitterhauser-Kran GmbH


Um 11:32 Uhr wurden die FF Schardenberg und die FF Wernstein zum Einsatz "Verkehrsunfall eingeklemmte Person" alarmiert. Am Unfallort angekommen konnte folgende Schadenslage festgestellt werden: Eine Sattelzugmaschine ist aus noch unbekannter Ursache von der Straße abgekommen und umgestürzt. Der Lenker war im LKW eingeschlossen jedoch nicht eingeklemmt. Er konnte mithilfe einer Leiter, von den Einsatzkräften, aus seiner unglücklichen Lage befreit werden.

Um die Bergung möglichst effizient durchführen zu können wird eine Totalsperre der L506 (Schärdinger Landesstraße) zwischen Zwickledt und Grub eingerichtet. Der Verkehr wird für die Zeit der Sperre über Schardenberg umgeleitet.

Update 14:00 Uhr
Mittlerweile ist der Mobilkran am Unfallort eingetroffen und beginnt gemeinsam mit den Einsatzkräften die Bergung!

Update 14:45 Uhr
Die Bergung der verunfallten Sattelzugmaschine ist abgeschlossen und die L506 (Schärdinger Landesstraße) konnte wieder vollständig für den Verkehr freigegeben werden.

Verkehrsunfall Aufräumarbeiten 23.12.2016

Einsatzart: Verkehrsunfall Aufräumarbeiten
Einsatzort: L506 zwischen Zwickledt und Gattern
Alarmierung um: 23.12.2016 um 16:48 Uhr
Ausfahrt um: 23.12.2016 um 16:55 Uhr
Bereitschaft hergestellt:    23.12.2016 um 18:11 Uhr
Einsatzleiter: HBI Mayer Gerhard
Mannschaft: 22 
Eingesetzte Fahrzeuge: Pumpe 1, Pumpe 2, Pumpe 3, Tank Schardenberg
Einsatzkräfte: Polizei, Rettung


Am letzten Tag vor Weihnachten wurde die Mannschaft der FF Schardenberg zu einem Einsatz, Verkehrsunfall Aufräumarbeiten, auf der L506 zwischen Zwickledt und Gattern, gerufen. Am Einsatzort konnte folgende Einsatzlage festgestellt werden: Zwei Autos kollidierten aus noch unbekannter Ursache miteinander. Unter der Leitung von HBI Mayer und der Mannschaft der FF Schardenberg konnte die Fahrbahn von den verunfallten Fahrzeugen sowie, von den auf ca. 150 Straßenmeter verteilten Trümmern, schnellst möglich wieder für den Verkehr freigegeben werden. Ein Fahrzeuglenker überstand die Kollision ohne Verletzungen, der zweite Lenker wurde mit Verletzungen unbestimmten Grades vom Roten Kreuz in das LKH Schärding eingeliefert. 

Lotsendienst Adventmarkt Kneiding

Einsatzart: Lotsendienst
Einsatzort: Schardenberg Schönbach/Kneiding
Alarmierung um: 11.12.2016 09:30 h
Ausfahrt um: 11.12.2016 09:30 h
Bereitschaft hergestellt:    11.12.2016 17:15 h
Einsatzleiter: BI Himsl
Mannschaft: 13
Eingesetzte Fahrzeuge: KDO
Einsatzkräfte: -

Anlässlich des Kneidinger Adventmarktes wurde während der Veranstaltungszeit der Lotsendienst durch die FF Schardenberg durchgeführt.

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall

Einsatzart: Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall
Einsatzort: Schardenberg Kreuzung Ortsmitte
Alarmierung um: 13.07.2016 08:08
Ausfahrt um: 13.07.2016 08:09
Bereitschaft hergestellt:    13.07.2016 10:00
Einsatzleiter: HBI Mayer
Mannschaft: 2
Eingesetzte Fahrzeuge: LFB-A2
Einsatzkräfte: Rettung, Polizei

Ein anhaltender Lastwagen verdeckte die Sicht an einer Kreuzung in Schardenberg, sodass zwei Autolenkerinnen zusammenstießen.
Am 13. Juli 2016 gegen 8 Uhr fuhr eine 73-Jährige aus Diersbach mit ihrem Auto auf der L1152, Schardenberger Straße in Richtung der Kreuzung mit der L1153, Steinbrunner Straße. An der Kreuzung sei ihr die Sicht nach rechts von einem angehaltenen Lastwagen verstellt worden. Beim Einfahren in die Kreuzung übersah sie daher eine von rechts kommende Autolenkerin. Die Lenkerin, eine 20-Jährige aus Schärding, konnte nicht mehr ausweichen und prallte gegen das Auto der 73-Jährigen. Beide Lenkerinnen wurden unbestimmten Grades verletzt und mit der Rettung ins Krankenhaus Schärding gebracht.

Quelle: LPD OÖ www. polizei.gv.at

Küchenbrand im Wohnhaus

Einsatzart: Brand Wohnhaus
Einsatzort: Asing, Gemeinde Schardenberg
Alarmierung um: 07.07.2016 09:23
Ausfahrt um: 07.07.2016 09:28
Bereitschaft hergestellt:    07.07.2016 11:09
Einsatzleiter:  HBI Gerhard Mayer
Mannschaft:  
Eingesetzte Fahrzeuge: TLF-A 2000, LFB, 2 KLF, FF Münzkirchen mit Wärmebildkamera
Einsatzkräfte: Rettung, Polizei

Mit dem Alarmstichwort „Brand Wohnhaus“ wurden am 07. Juli 2016 um 09:23 Uhr die Feuerwehr Schardenberg und in späterer Folge die Feuerwehr Münzkirchen mit der Wärmebildkamera in die Ortschaft Asing, Gemeinde Schardenberg alarmiert. Beim Eintreffen am Alarmierungsort stelle sich jedoch heraus, dass es sich beim angegeben Wohnhausbrand um einen überschaubaren Küchenbrand handelte. Die Bewohnerin war beim Eintreffen der Feuerwehr bereits von den Rettungssanitätern in Sicherheitgebracht worden. Der Zimmerbrand konnte nur unter  Einsatz von schwerem Atemschutz gelöscht werden. Um alle Glutnester ablöschen zu können, musste die Holzdecke schlussendlich zum Teil abgetragen werden. Die Glutnester konnten nur durch wiederholte Überprüfungen mittels der Wärmebildkamera aufgespürt werden. Mittels Überdruckbelüftung wurde das Wohnhaus rasch rauchfrei gemacht.

Nach ca. einer Stunde konnte durch Einsatzleiter Mayer Gerhard „Brand aus“ gegeben werden und die eingesetzten Feuerwehren rückten wieder ins Feuerwehrhaus ein.