Traditionell fand am Dreikönigstag die 137. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schardenberg statt.

Die Feuerwehr rückte 2017 zu insgesamt 121 Einsätzen (5 Brand- und 116 Technischen Einsätzen) aus, bei welchen insgesamt 1247 Einsatzstunden geleistet wurden. Weitere 11.320 Stunden wurden für Verwaltung, Wartung, Ausbildung, Jugendarbeit und Bewerbsteilnahmen aufgewendet.

Auch 2017 wurden viele Leistungsabzeichen abgelegt, wobei die Feuerwehr besonders stolz ist, dass Kamerad Martin Ohrhallinger das FLA Gold erfolgreich absolvierte. Christian Streibl legte das FULA Gold ab.

Nach 36 Jahren beendete August Streibl seine Tätigkeit als Gerätewart. Dafür wurde ihm besonderer Dank in Form der Bezirksauszeichnung 1. Stufe Gold zugesprochen. Zudem wurde er als Ehrendienstgradträger ernannt. Als Nachfolger wurde Simon Ertler bestellt.

Auch der Jugendbetreuer Alois Gabauer legte sein Amt nieder. Als Anerkennung für sein Tätigkeit wurde ihm eine Florian-Statue überreicht. Ihm folgt Patrick Braid als Jugendbetreuer.

Allen Beförderten und Ausgezeichneten gratulieren wir auf diesem Weg nochmals herzlich.

 

Vollversammlung

Traditionell fand am Dreikönigstag die 137. Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Schardenberg statt.

Die Feuerwehr rückte 2017 zu insgesamt 121 Einsätzen (5 Brand- und 116 Technischen Einsätzen) aus, bei welchen insgesamt 1247 Einsatzstunden geleistet wurden. Weitere 11.320 Stunden wurden für Verwaltung, Wartung, Ausbildung, Jugendarbeit und Bewerbsteilnahmen aufgewendet.

Auch 2017 wurden viele Leistungsabzeichen abgelegt, wobei die Feuerwehr besonders stolz ist, dass Kamerad Martin Ohrhallinger das FLA Gold erfolgreich absolvierte. Christian Streibl legte das FULA Gold ab.

Nach 36 Jahren beendete August Streibl seine Tätigkeit als Gerätewart. Dafür wurde ihm besonderer Dank in Form der Bezirksauszeichnung 1. Stufe Gold zugesprochen. Zudem wurde er als Ehrendienstgradträger ernannt. Als Nachfolger wurde Simon Ertler bestellt.

Auch der Jugendbetreuer Alois Gabauer legte sein Amt nieder. Als Anerkennung für sein Tätigkeit wurde ihm eine Florian-Statue überreicht. Ihm folgt Patrick Braid als Jugendbetreuer.

Allen Beförderten und Ausgezeichneten gratulieren wir auf diesem Weg nochmals herzlich.

 

Kindergartenübung

Vor kurzem fand im Kindergarten die alljährliche Räumungsübung statt. Schon an den Tagen zuvor besuchte immer ein Feuerwehrkamerad die verschiedenen Gruppen des Kindergartens um die Kinder auf die Übung vorzubereiten. Mit den Schulanfängern wurde außerdem noch das Feuerwehrhaus besichtigt. Dabei durfte natülich eine Fahrt mit dem Feuerwehrfahrzeug nicht fehlen. Zum Abschluss dieser Woche fand die mit Spannung erwartete Übung statt. Als besonderen Höhepunkt wurde den Kinder noch ein Schaumteppich gemacht. Herzlichen Dank bei den Verantwortlichen des Kindergartens die es der Feuerwehr jedes Jahr ermöglichen diese Brandschutzübung abzuhalten um für den Ernstfall gerüstet zu sein.

80. Geburtstag

Unser immer noch sehr aktives Mitglied Franz Huber lud die zu seiner Geburtstagsfeier ein. Bei einer sehr lustigen Feier mit vielen anderen Vereinen überreichte ihm eine Abordnung unserer Feuerwehr einen Geschenkskorb zu seinem 80. Geburtstag. Wir wünschen ihm weiterhin alles Gute auf dem weiteren Lebensweg und herzlichen Dank für die Einladung.

Truppführerlehrgang

Vergangenes Wochenende nahmen 5 Kammeraden unserer Feuerwehr am Truppführerlehrgang in Taufkirchen teil. An 2 Tagen lernten und übten insgesamt 53 Feuerwehrleute des Bezirkes auf verschieden Stationen um auf den Ernstfall bestens vorbereitet zu sein. Dieser Lehrgang berechtiget nun, um an Kursen an der OÖ Landesfeuerwehrschule teilzunehmen. Herzlichen Glückwunsch. 

Haupt- und Monatsübung

Wie immer am 2 Sonntag im Oktober fand auch heuer wieder die Hauptübung statt. Übungsannahme war Kleintransporterbrand in einem Unterstellplatz und ein Übergreifen der Flammen auf einen Schlachthof. In diesem Gebäude wurde im Obergeschoß eine Person vermisst und im Lagerraum eine Gasflasche gelagert. Eine besondere Herausforderung für die 3 Züge der FF Schardenberg war die weite Wegstrecke, um die Wasserversorgung zum Tanklöschfahrzeug sicher zu stellen. Die Bergung der verletzten Person und der Propangasflasche durch den Atemschutztrupp konnte schnell abgeschlossen werden. Wichtig bei dieser Übung war auch das Schützen der angrenzenden Gebäude um ein übergreifen der Flammen zu verhindern. Bei der anschließenden Übungsbesprechung im Gasthaus Steinbrunn wurden die einzelnen Abläufe noch einmal durchgesprochen und anschließend die Kameradschaft gepflegt. 

Das Thema der Monatsübung im Oktober lautete: "Schnitttechniken mit der Motorsäge"  In einem Waldstück konnte uns ein Forstfacharbeiter den richtigen Einsatz bei der Aufarbeitung von Schadholz erklären und vorführen. Ebenso wurde das Schneiden an verspannten Bäumen geübt. An diesen interessanten Abend nahmen 32 Feuerwehrmitglieder teil.

Hauptübung (mehr Bilder folgen)

Monatsübung