Wie immer am 2 Sonntag im Oktober fand auch heuer wieder die Hauptübung statt. Übungsannahme war Kleintransporterbrand in einem Unterstellplatz und ein Übergreifen der Flammen auf einen Schlachthof. In diesem Gebäude wurde im Obergeschoß eine Person vermisst und im Lagerraum eine Gasflasche gelagert. Eine besondere Herausforderung für die 3 Züge der FF Schardenberg war die weite Wegstrecke, um die Wasserversorgung zum Tanklöschfahrzeug sicher zu stellen. Die Bergung der verletzten Person und der Propangasflasche durch den Atemschutztrupp konnte schnell abgeschlossen werden. Wichtig bei dieser Übung war auch das Schützen der angrenzenden Gebäude um ein übergreifen der Flammen zu verhindern. Bei der anschließenden Übungsbesprechung im Gasthaus Steinbrunn wurden die einzelnen Abläufe noch einmal durchgesprochen und anschließend die Kameradschaft gepflegt. 

Das Thema der Monatsübung im Oktober lautete: "Schnitttechniken mit der Motorsäge"  In einem Waldstück konnte uns ein Forstfacharbeiter den richtigen Einsatz bei der Aufarbeitung von Schadholz erklären und vorführen. Ebenso wurde das Schneiden an verspannten Bäumen geübt. An diesen interessanten Abend nahmen 32 Feuerwehrmitglieder teil.

Hauptübung (mehr Bilder folgen)

Monatsübung

Gemeinschaftsübung

Nur gemeinsam sind wir stark.

Aus diesem Grund fand am Freitag den 19. Oktober wieder die Gemeinschaftsübung vom 2. Zug mit dem benachbarten Löschzug Innstadt statt.
Das Übungsobjekt war ein nur schwer zugängliches Wohngebäude, in der Ortschaft Kühberg. Während unsere Kammeraden aus der Innsadt den Angriff mit Atemschutz und Ihrem neuen LF10 starteten, wurde durch den 2. Zug unserer Wehr eine Löschwasserversorgung zum Objekt errichtet.
Die Übung zeigte wieder, dass die Feuerwehrarbeit und der Zusammenhalt keine (Bundes-) Grenzen kennt.

 

Herbstübung

Am Sonntag den 14. Oktober hieß es auf zur Herbstübung.
Wie jedes Jahr bildet diese Übung, bei der alle drei Züge gemeinsam einen Großschadenseinsatz üben, einen der wichtigsten Programmpunkte im Feuerwehrjahr.
Übungsannahme war, ein Entstehungsbrand am Gelände der Firma Heger Edelstahl. Es war bekannt, dass sich im Inneren des Gebäudes noch zwei, vermutlich verletzte, Personen aufhalten.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass noch eine weiter Person unter einem I-Träger eingeklemmt war. Während unter schweren-Atemschutz die vermissten Personen gesucht und geborgen wurden, konnte die eingeklemmte Verletzte befreit werden. Ebenfalls wurden zwei Löschwasserleitungen zum Übungsobjekt hin aufgebaut und der angenommene Brand gelöscht.

Die Übung war ein voller Erfolg. Es konnten auch zuvor nicht abschätzbare Probleme und Aufgaben schnell behoben und gelöst werden.
Wir möchten uns herzlich bei der Geschäftsführung der Firma Heger Edelstahl, für die Zurverfügungstellung des Firmengeländes bedanken.

Monatsübung Oktober

Thema der Monatsübung war: Lotsendienst mit der Polizei.
Nach einem Theorieteil in der Fahrzeughalle wo die verschiedenen Handzeichen und das richtige Verhalten im Dienst durch die Polizei erklärt wurde, wurde das erworbene Wissen in die Praxis umgesetzt. Bei der Kreuzung im Ortskern, auf verschieden Stationen aufgeteilt wurde das Anhalten, Einweisen und Aufhalten der Fahrzeuge geübt.

80 Geburtstagsfeier Lorenz Josef

Unser Kamerad Lorenz Josef lud eine Abordnung des Feuerwehrkommandos zu
seiner Geburtstagsfeier ins Gasthaus "Mayrhof" ein. Dem Jubilar wurde zu
seinem 80igsten Geburtstag ein Geschenkkorb überreicht. Die Feuerwehr
Schardenberg wünscht dem Rüstigen Rentner Sepp alles Gute und viel
Gesundheit auf seinem weiteren Lebensweg.

Monatsübung September

Auf zum hydraulischen Rettungsgerät hieß es am 11. September.

Um unser Wissen zu vertiefen und auch neue Techniken zu erlernen, wurde die Monatsübung vom September unter das Motto hydraulisches Rettungsgerät gestellt. Unter Anweisungen des Übungsleiters AW Ertler Simon, hatten alle Kammeraden wieder einmal die Chance, sich im Umgang mit dem Spreitzer, der Scherre und dem Rettungszylinder zu üben. Es wurden auch viele, zum teils neue, Techniken besprochen und geübt, um in Ernstfall bestens gerüstet zu sein.

FF-Ausflug 2018

Der heurige FF-Ausflug führte uns am Samstag den 08. September ins benachbarte Böhmen.
Nach der Besichtigung des Baumwipfelpfades in Lipno, begaben wir uns auf eine rund 2 stündige Schiffsrundfahrt am Moldausausee.
Den Abschluss des Ausflugs bildete eine gemütliche Einkehr am Mosthof „3er Berg“ in Haibach ob der Donau.
Vielen Dank nochmal an alle Mitreisenden. Wir freuen uns schon auf den Ausflug im nächsten Jahr.

 

Gleichenfeier FF-Haus

Der Bau unseres neuen FF-Hauses schreitet immer weiter voran.
Aus diesem Grund fand am 05. September die Gleichenfeier statt.
Eingeladen waren alle, die bis jetzt am Bau beteiligt waren.
Es war ein sehr gemütlicher Abend.
Wir möchten uns nochmal bei allen Beteiligten bedanken, und würden uns auch für den weiteren Bauverlauf über zahlreiche Unterstützung freuen.

 

 

Fahrzeugsegnung FF Neureut - Aigenstadl

Am Sonntag den 02. September, durften wir der Fahrzeugsegnung unser befreundeten Feuerwehr Neureut - Aigenstadl beiwohnen. Diese haben ein neues Feuerwehrfahrzeug erhalten, welches sich auch bereits im Einsatz bewährt hat. Nach dem sehr humorvoll gestalteten Gottesdienst erfolgte die Fahrzeugsegnung mit anschließenden Festzug. Im Festzelt gab es einen gemütlichen Ausklang.
Es wurden alte Freundschaften zwischen unseren deutschen Kammeraden und uns gepflegt, sowie auch neue geschlossen.
Es war uns eine Ehre bei dieser Fahrzeugsegnung dabei zu sein, und freuen uns schon auf ein Wiedersehen mit der FF - Neureut - Aigensadl.

 

 

Hochzeit Christiane und Alois

Zu einem freudigen Ereignis waren wir am 25. August eingeladen.
Christiane und Alois Schreiner „trauten sich“ und gaben sich nun auch mit kirchlichem Segen das Ja-Wort.
Die Trauung fand in der Pfarrkirche Taufkirchen statt.
Anschließend wurde die Trauung noch ausgiebig beim Kirchenwirt in Schardenberg gefeiert.

Wir danken dem Brautpaar nochmals für die Einladung und wünschen Ihnen auf Ihren weiteren Lebensweg nur das Beste.

40 Jahre Heimat- und Trachtenverein Schardenberg

Am Maria-Himmelfahrts-Tag veranstaltete der Heimat und Trachtenverein Schardenberg ein Fest zu deren 40-jährigen Bestandsjubiläum.
Natürlich war auch die FF-Schardenberg mit 32 Kameraden dabei.
Wir Danken nochmals dem Organisationsteam und dem gesamtem Heimat- und Trachtenverein für dieses tolle Fest.